Lebensmittelindustrie

Lebensmittel-industrie

Dichtheitsprüfsysteme

Wenn Produkte mit Schutzgas verpackt und anschließend versiegelt werden, kann es vorkommen, dass einzelne Verpackungen nicht vollständig luftdicht geschlossen sind. Dies lässt sich vor Auslieferung leicht, schnell und zuverlässig vermeiden. Diese Leckagen liegen meist im Mikrobereich und können mit herkömmlichen Prüfverfahren wie dem Wasserbad nicht immer zuverlässig erkannt werden.
Mit unseren Dichtheitsprüfsysteme (Leak Tester) ist es möglich, die Dichtheit der Packungsversiegelung unmittelbar nach dem Verpacken des Produkts zerstörungsfrei zu überprüfen.
Für kleine wie auch für große Verpackungseinheiten, auch für den Inhalt einer E2-Box beispielsweise.

Dichtheitsprüf-systeme

Wenn Produkte mit Schutzgas verpackt und anschließend versiegelt werden, kann es vorkommen, dass einzelne Verpackungen nicht vollständig luftdicht geschlossen sind. Dies lässt sich vor Auslieferung leicht, schnell und zuverlässig vermeiden. Diese Leckagen liegen meist im Mikrobereich und können mit herkömmlichen Prüfverfahren wie dem Wasserbad nicht immer zuverlässig erkannt werden.
Mit unseren Dichtheitsprüfsysteme (Leak Tester) ist es möglich, die Dichtheit der Packungsversiegelung unmittelbar nach dem Verpacken des Produkts zerstörungsfrei zu überprüfen.

Funktionsweise

Die Verpackung wird geprüft, indem sie einfach in die Vakuumkammer gelegt wird. Der automatische Prüfzyklus beginnt, wenn der Deckel geschlossen wird. Das Gerät erzeugt bei diesem Vorgang ein benutzerdefiniertes Vakuum. Nach Erreichen des Vakuums wird der Sensor auf den “virtuellen” Nullpunkt gesetzt. Steigt die CO2-Konzentration während der nun beginnenden und zuvor vom Benutzer gewählten Messzeit, deutet dies darauf hin, dass die Verpackung undicht ist. Der gemessene Anstieg des CO2-Gehalts in ppm gibt Aufschluss über die Größe der nicht dicht verschlossenen Fläche.
Nachweislich detektiert der Sensor selbst kleinste Undichtigkeiten bis ca. 10 µ. (µ oder my ist ein Mikrometer und entspricht 0,001 Millimeter)
Da unser Sensor direkt in der Kammer verbaut wird ist die Genauigkeit sowie Ansprechzeit unangefochten schnell. Ein entdecktes Leak wird dem Benutzer sofort visuell auf dem leicht ablesbaren Touchscreen angezeigt und in der Datenbank gespeichert. (Datenauswertung OPC, CSV)
Ein CO2-Gehalt von ca. 20% in der Verpackung reicht aus, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten.
Je nach Größe der Verpackung und der Prüfkammergröße können mehrere Verpackungseinheiten bis zur Größe einer E2-Box (60 x 40 x 20 cm) oder größer auf Dichtheit geprüft werden. Die Methodik und die Konstruktion der Vakuumkammer ermöglichen es, sowohl flexible als auch starre Verpackungen zu prüfen.
Bei kleinen Undichtigkeiten ist eine mehrmalige Prüfung nötig, für das Aussortieren der undichten Verpackungen aus großen Gebinden wie dem Inhalt einer E2-Box oder der Endverpackung (Kartonagen).
Selbst Tests mit Produkten nach mehreren Tagen sind möglich, wenn das dem Produkt zugesetzte Gas noch nicht aus der Packung entweicht ist. Durch das kontrolliert erzeugte Vakuum werden frisch verklebte Umverpackungen wie z.B. Kartons bei der Prüfung nicht beschädigt.
So können beispielsweise Lebensmittel wie Brotaufstriche, Wurst oder Käse, aber auch Dosen oder Kartons mit Produkten wie Milchpulver, die in Schutzgas verpackt sind untersucht werden.
Tests in einer Produktionsumgebung mit einer erhöhten O2-Konzentration von mehr als 5000 ppm sind auch mit einer Modifikation direkt an der Verpackungsmaschine möglich.

Vorteile

  • visuelle Erkennung LED-Leuchte OK/Leak
  • schnelle Ansprechzeit
  • Kalibrierungsfrei
  • Vermeidung von Kundenretouren
  • Hochwertige Busch Vakuumpumpe
  • NDIR CO2 Sensor Technologie
  • 10,1″ Touch Screen mit Software und Industriesteuerung
  • Messdatenprotokollierung mit Nutzerkennung, Personennummer, Charge, Linie,…
  • Unbegrenzte Produkteinstellungen, mit Barcode, Charge, Linie,…
  • Big Leak Erkennung
  • Benutzerdaten, Zeit, Datum, Produkteinstellungen (Name, Nr., Chargen Nr., Linie, Barcode, Prüfzeit, Leaklevel, Vakuum, sowie das Ergebnis
  • OK/Leak/Leak-B/Abbruch der Messung
  • langlebige Systeme mit Ersatzteilen, die auch durch Ihre Techniker am Gerät leicht erneuert werden können
  • LT IS5
  • LT Low Cost
  • LT Inliner
  • Kammergrößen
  • Datenblatt
All in One Gerät mit allen bisher verwirklichten technischen Features.
Funktionsweise identisch.
Features des Gerätes beschränkt.
Auswertung, Schnittstellen und Display in einfacherer Version.
Verfügbarkeit aktuell stark eingeschränkt. Neuentwicklung in Arbeit.
Funktion Leck-Tester Inline IS 5
Der Leak-Tester In-Line hat die gleichen Eigenschaften wie der Leak Tester.
Das Messverfahren zur Erkennung eines Lecks ist das gleiche.
Der Unterschied ist, dass die Verpackungen automatisch in die Prüfkammer gefahren werden und diese automatisch das Prüfverfahren durchführt.
Weiterhin wird das Produkt automatisch aus der Kammer auf ein dazugehöriges Band geführt.
Wenn kein Leck vorhanden ist, wird dies auch durch eine grüne Signallampe (am SS-Gehäuse des Panel-PCs) angezeigt.
Im Falle einer Leckage wird dies durch eine rote Signallampe angezeigt.
Das Produkt wird dann vom Förderband gekippt.
Das Dichtheitsprüfgerät verfügt über einen Touchscreen zur einfachen Bedienung. Das spezielle Programm sorgt für einen automatischen individuell vorprogrammierten Prüfablauf.
Die Takte in der Minute sind auf die Prozessvalidierung zurück zu führen, bei kleinsten Verpackungen sind Acht Messungen realistisch.
Schnellere Taktungen sind möglich aber könnten zu Messfehlern führen. Um seine Ausfallquote auf ein minimales zu reduzieren, ist für die Prüfung einfach Zeit vonnöten.
Das System speichert alle Ergebnisse in einem Format, das mit gängigen Tabellenkalkulationsprogrammen, bearbeitet, gespeichert und ausgedruckt werden kann.
Industrielle Steuerung mit OPC UA Server zur Datenkommunikation
Prüfergebnisse oder Produkteinstellungen können nur von zuvor definierten Administratoren vorgenommen, gelöscht oder geändert werden.
Die ausgedruckten Ergebnisse können als Chargendokumentation an die Verpackung geheftet werden und dienen als Nachweis gemäß ISO 9000.
Vorteile bei Wartung / Service
Alle unsere Dichtheitsprüfgeräte sind aufgrund des Prüfverfahrens völlig kalibrierfrei.
Alle anstehenden Wartungs-, Service- oder Reparatur Arbeiten können jederzeit durch eigenes Personal durchgeführt werden was einen Geräteversand zum Service überflüssig macht.
Lange Ausfallzeiten, hohe Kosten und lange Transportwege werden komplett vermieden.
Geringe bis keine Lagerkosten für Ersatzteile, da auszutauschende Ersatz-/Defektteile für alle Kammergrößen bei der Ridzewski GmbH immer vorrätig sind und auf Wunsch am gleichen oder nächsten Tag per Kurier oder als Expressversand geliefert werden können.
Datenblatt nur auf Anfrage
Unterschieden wird zwischen Tisch Version und Stand alone (Barrierefrei).
Leak-Tester 312 Tisch version                                         305 mm x 340 mm x 110 mm
Leak-Tester 322 Tisch version                                        355 mm x 300 mm x 125 mm
Leak-Tester 332 Tisch version                                        355 mm x 300 mm x 140 mm
Leak-Tester 431 Tisch version                                        405 mm x 360 mm x 140 mm
Leak-Tester 432 Tisch version                                       410 mm x 420 mm x 210 mm
Leak-Tester 550 Tisch version                                       470 mm x 470 mm x 140 mm
Leak-Tester 551 Stand alone                                            470 mm x 470 mm x 140 mm
Leak-Tester 552 Stand alone                                           470 mm x 470 mm x 250 mm
Leak-Tester 651 Stand alone                                            605 mm x 540 mm x 250 mm
Leak-Tester 652 Stand alone                                           605 mm x 540 mm x 290 mm
Leak-Tester 652 Stand alone                                           605 mm x 530 mm x 240 mm
Leak-Tester 852 Stand alone                                           805 mm x 540 mm x 250 mm
Leak-Tester 853 Stand alone                                           805 mm x 540 mm x 340 mm
Auf Anfrage sind auch andere Kammergrößen und Formen möglich.
Allgemeines Produktdatenblatt

 Vakuumkammer

 

Rostfreier Edelstahl, Abmessungen Modellabhängig

Sensortyp:

 

NDIR CO2

Messbereich:

 

1 - 5000 ppm CO2

Betriebstemperatur des Sensors:

 

0-50 °C

Aufwärmzeit des Sensors:

 

Keine Aufwärmzeit

Unterdruck:

 

Max. ca. 950 mbar

Reproduzierbarkeit:

 

NDIR +/- 3 ppm

Besonderheiten:

 

Kalibrierungsfrei

Display:

 

Touchscreen mit virtueller Tastatur, Barcodeleser

Fehlererkennung:

 

IS5 mit erweiterten Fehlerkennungen, Low Cost begrenzt

Alarme:

 

Bei Überschreiten des Leaklevel, visuell durch LED und Display erkennbar

Externe Ausgänge:

 

Modellabhängig

Schnittstellen:

 

1 x RS 232 für Datenausgabe, Ethernet

Gehäuse:

 

Edelstahlgehäuse

Spannung:

 

Kammerabhängig 230 VAC mit Stecker-Typ E+F

oder 400 VAC mit CEE Starkstromstecker 16 A

Fehler aufgrund technischer Veränderungen vorbehalten.
Sie wissen noch nicht was Sie brauchen?