Die Geschichte
Im Jahre 1990 gründete Winfried Ridzewski das Unternehmen. Zunächst konzentrierten wir uns auf die Beratung von Unternehmen in allen Belangen der Prozess- und Laboranalytik. Daneben war ein weiterer Arbeitsschwerpunkt die Vertretung von verschiedenen Herstellern von Labor- und Prozess-Analysatoren wie Systech Instruments LTD, Ion Science Ltd., Focus Engineering GMK und PBI Dansensor.

  Winfried Ridzewski, Geschäftsführer

Nachdem wir binnen kurzer Zeit sehr viele Geräte bei Kunden installiert hatten, mussten wir unsere Serviceabteilung verstärken und haben konsequent unseren Vertrieb ausgebaut. Diese Entwicklung setzte sich einige Jahre fort bis immer mehr unserer Kunden mit neuen Anforderungen an die von uns vertriebenen Geräte heran traten. Zum einen waren das bloße Verbesserungen und Modifikationen an den Geräten zum anderen waren es technische Anforderungen, die die von uns vertriebenen und gewarteten Geräte nicht erfüllten.
Um unser Geschäftsfeld konsequent weiter auszubauen und nicht von den Entwicklungsabteilungen unserer Lieferanten abhängig zu sein, haben wir uns entschlossen, eigene Geräte zu entwickeln, und das genau nach den Bedürfnissen des Marktes.
Heute sind wir in der glücklichen Lage, hochmoderne und präzise Geräte, die alle vollständig in Deutschland mit vorwiegend deutschen Komponenten entwickelt und gefertigt sind, anbieten zu können.
In den letzten Jahren ist es uns darüber hinaus gelungen, verstärkt den Export voran zu treiben – im europäischen Ausland und auch im asiatischen Raum.

Die Tätigkeitsfelder
Die Ridzewski GmbH entwickelt, baut, vertreibt und wartet Sauerstoff- und CO2-Messgeräte in Gasen, die in der Chemie-, Gas-, Elektronik- und Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Unser zweites Produktfeld sind Dichtheitsprüfgeräte in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Diese sind automatisch und manuell bedienbar, und werden vorwiegend in der Qualitätskontrolle von unter Schutzatmosphäre verpackten Produkten eingesetzt.